Dazu zählen:
– Verlangsamung der Proteinerneuerung um 30 % im Vergleich zu jüngeren Erwachsenen;
– Anstieg des Blutzuckerspiegels nach dem Essen aufgrund einer unzureichenden Insulinfreisetzung, wodurch das Risiko einer Insulinresistenz erhöht wird;
– verstärkter Natrium- und Wasserverlust, der zusammen mit einem verringerten Durstgefühl das Risiko einer Dehydrierung (Wasserentzug) erhöht. Eine Dehydrierung (Wasserentzug) ist daran zu erkennen, wenn beim Kneifen in die Haut die Hautfalte bestehen bleibt. Durch eine zu häufige Einnahme von Diuretika oder Laxativa kommt es zu einer Verschlimmerung des Zustands.